Lange Motorradjacke aus Textil von HEYBERRY im Test

Motorradjacke aus Textil von HEYBERRY

99,90
Motorradjacke aus Textil von HEYBERRY
7.9

Preis-Leistung

9/10

    Sicherheit

    7/10

      Alltagstauglichkeit

      9/10

        Sportliches Fahren

        7/10

          Fahrkomfort

          8/10

            Pros

            • Robustes Außenmaterial
            • Enge Passform
            • Gute Verarbeitung
            • Verbindungsmöglichkeit mit der Hose
            • Gutes Preis-Leistung-Verhältnis

            Cons

            • Protektorensitz nicht immer ideal
            • Rückenprotektor nicht allzu hochwertig

            Das wichtigste im Überblick:

            • Langgröße
            • Außenmaterial MaxDura600D (100 % Polyester)
            • CE-Protektoren an Schultern und Ellenbögen
            • Rückenprotektor
            • Verbindungsreißverschluss mit Hose
            • Lüftungsreißverschlüsse
            • Wind- und wasserdicht

            Die Motorradjacke aus Textil von HEYBERRY ist dieses Mal die Langgröße. Das heißt sie ist besonders für große und schlanke Motorradfahrer geeignet. In meinem letzten Test habe ich mir bereits eine andere Jacke von HEYBERRY als kurze Größe angesehen. Hier gehts zum Test der Kurzgröße.

            Vorweg sei darauf hingewiesen, dass die Jacken recht klein ausfallen. Aus diesem Grund solltest du die Maßtabelle beachten. Diese findest du zum Beispiel auf Amazon*. Als Faustregel kannst du auch die Motorradjacke einfach eine Nummer größer kaufen, als du normale Jacken kaufst.

            Kommen wir nun aber zum Test der Motorradjacke:

            Motorradjacke aus Textil im Test

            Sicherheit

            Als Außenmaterial wurde ein spezielles Polyester verwendet, mit dem Namen „MaxDura 600D. Dieses soll eine hohe Widerstandsfähigkeit besitzen und besonders abriebfest sein. Und tatsächlich macht das Außenmaterial einen robusten Eindruck, auch wenn herkömmliches Leder voraussichtlich noch deutlich besser im Fall eines Sturzes schützen wird.Motorradjacke von HEYBERRY im Test

            An den Schultern und Ellenbögen wurden entsprechende Protektoren verbaut, die auch nach CE-Norm zertifiziert sind. Du möchtest mehr über die Funktionsweise von Protektoren erfahren? Ich habe bereits einen umfangreichen Beitrag darüber geschrieben: Alles was du über Protektoren wissen musst. Allerdings gibt es einige Bewertung, wonach der Sitz der Protektoren kritisiert wird. So beklagen sich einige Fahrer, dass die Protektoren nicht 100 % perfekt sitzen. Aber dieses Problem tritt bei zahlreichen Motorradjacken aus Textil auf. Am besten prüfst du individuell für dich, wie gut die jeweilige Jacke passt.

            Sogar auf einen Rückenprotektor wurde bei der Motorradjacke nicht verzichtet. Verbaut wurde ein sogenannter Softfoam-Protektor. Auch wenn ich einem separaten Rückenprotektor mehr vertrauen würde, finde ich es sehr gut, dass HEYBERRY dennoch für einen gewissen Schutz des Rückens sorgt.

            Die Protektoren an Rücken, Schultern und Ellenbögen lassen sich zudem herausnehmen, was aber natürlich vor einer Motorradtour nicht gemacht werden sollte. Schließlich sind die Protektoren ein wichtiges Plus in Sachen Sicherheit.

            Für diesen Preis zeigt die Jacke auf jeden Fall sehr gute Sicherheitseigenschaften.

            Fahrkomfort

            Schauen wir uns nun den Fahrkomfort der Motorradjacke an.

            Wie bereits erwähnt ist diese Jacke die Langversion. Für schlanke Motorradfahrer sitzt die Jacke also sehr gut am Körper. Auf dem Motorrad flattert die Jacke kaum und sorgt aufgrund ihrer guten Passform für eine sehr gute Fahrstabilität.

            Die Jacke soll laut Hersteller wind- und wasserdicht sein. Beides kann ich bestätigen, wobei langanhaltender Regen dazu führt, dass Feuchtigkeit in das Innere der Motorradjacke dringt. Aber einen kurzen Schauer sollte die Jacke ohne Probleme überstehen.

            Die Motorradjacke von HEYBERRY zeigt im Test eine gute Atmungsaktivität. So besitzt die Jacke vorne vier und hinten zwei Lüftungsreißverschlüsse, die für eine gewisse Luftzirkulation sorgen. Denn gerade im Sommer wird es schnell sehr warm unter der Jacke.

            An den warmen Tagen kann darüber hinaus noch das Thermofutter herausgenommen werden. Mit dem Thermofutter kann die Jacke ohne Weiteres bis weit in den Herbst hinein getragen werden. Wenn man entsprechend dicke Unterbekleidung trägt, eignet sich die Jacke sogar für den Winter.

            Mit der passenden Motorradhose von HEYBERRY kannst du Jacke und Hose leicht mit dem integrierten Reißverschluss verbinden. Aus diesem Grund würde ich empfehlen Jacke und Hose immer zusammen zu kaufen.

            Die beiden Außentaschen, die Innentasche und die Handytasche bieten dem Fahrer genügend Platz, um Kleinigkeiten, wie Portmonee oder Smartphone, zu verstauen.

            Testergebnis

            Insgesamt finde ich, dass die Jacke für den Preis von 99,90 € einen sehr guten Eindruck macht. Natürlich könnten die Sicherheitseigenschaften noch besser sein, besonders wenn es um den Rückenprotektor geht, doch dann bewegen wir uns eigentlich in einer anderen Preiskategorie.

            Wenn du die Motorradjacke bei Amazon bestellst, dann kannst du diese in Ruhe Zuhause anprobieren und falls die Jacke nicht passen sollte, kannst du diese einfach wieder zurückschicken.

            Hier geht es zum Produkt*.

             

            0 Kommentare

            Dein Kommentar

            Want to join the discussion?
            Feel free to contribute!

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.