Nierengurt – sinnvolle Ergänzung der Motorradbekleidung

Ein Nierengurt ist eine sehr sinnvoller Ergänzung der Motorradbekleidung. Aber warum? Hier erfährst du, warum ein Nierengurt zu deiner Motorradausstattung dazu gehören sollte.

Funktionen eines Nierengurtes

Wärmefunktion

Ein Nierengurt wärmt in erster Linie die empfindlichen Nieren. Gerade im Sommer, wenn man vielleicht nur eine Motorradjacke trägt, pfeift der Fahrtwind gerne unter die Jacke und trifft die Nieren. Im Winter ist diese Wärmefunktion natürlich umso wichtiger.

Die Wärmefunktion spielt deshalb eine große Rolle, weil unterkühlte Organe schlechter durchblutet werden. Wenn Organe nicht optimal durchblutet werden, kann dies zu Infektionen führen. Gerade die Nieren sind dafür sehr anfällig, weshalb unterkühlte Nieren leicht zu einer Nierenentzündung führen können.

Schutzfunktion

Ein Nierengurt komprimiert darüber hinaus den Bauchraum. Hierdurch werden die inneren Organe bei einem Sturz besser geschützt.

Was macht einen guten Nierengurt aus?

Neopren, Nylon oder Leder gehören zu den am meisten verwendeten Materialien eines Nierengurtes. Nierengurte aus Neopren sind häufig sehr weich, wodurch diese eine weniger gute stützende Funktion besitzen. Nylon könnte eine sinnvolle Alternative sein.

Bei einem Nierengurt aus Leder muss darauf geachtet werden, dass dieser einen hohen Stretchanteil aufweist. Denn ein dehnbarer und verstellbarer Nierengurt erhöht den Tragekomfort ungemein.

Des Weiteren sollte ein Nierengurt atmungsaktiv sein. Ansonsten kann Schwitzen unter dem Gurt für ein unangenehmes Gefühl sorgen.

Empfohlener Nierengurt fürs Motorradfahren

Ich persönlich besitze den Nierengurt von Büse* und bin damit sehr zufrieden. Wie du siehst muss ein guter Nierengurt gar nicht teuer sein, für unter 20 € finden sich bereits sehr gute Modelle.

Rückenprotektor und Nierengurt

Eine sinnvolle Variante stellt ein Rückenprotektor in Verbindung mit einem Hüftgurt dar. Der Hüftgurt ersetzt dabei den Nierengurt. Gerade dann, wenn deiner Motorradbekleidung ein guter Rückenprotektor fehlt, ist dies besonders sinnvoll.

Sehr gut gefällt mir beispielsweise der folgende Rückenprotektor:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.